Workshop mit IM Beckemeyer

Am vergangenen Samstag, den 04. Mai, fand in unseren Vereinsräumen, dem zentrum plus in Wersten, der Workshop mit IM Beckemeyer statt.

Werner Beckemeyer trägt seit 1992 den Titel Internationaler Meister und ist beim Schachbund Nordrhein-Westfalen Trainer im Landesleistungsstützpunkt Münster. Als Teilnehmer, es waren 10 an der Zahl, konnten wir also auf einen reichen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

Zum Start um 10:00 Uhr begann das Training zunächst mit einigen Taktikaufgaben, die die räumliche Vorstellungskraft der Teilnehmer forderten, und IM Beckemeyer verstand es, die unterschiedlichen Spielstärken so miteinzubeziehen, dass alle einen Nutzen daraus ziehen konnten.

In kleinen Gruppen traten wir anschließend in vorgegebenen Stellungen gegeneinander an. Laut über eine Stellung nachdenken und sich mit seinem Nachbarn über die Stellung austauschen zu können empfanden alle als sehr nützlich und hilfreich. Grundlage für die Stellungen waren neben Meisterpartien auch bereits gespielte Partien unserer Mitglieder.

Zum Mittagessen ging es in das anliegende Werstener Fässchen, und bei gutbürgerlicher Küche wurde nun über die wirklich wichtigen Fragen des Schachspiels philosophiert, etwa ob Schachspieler früher oder später immer dem Wahnsinn verfallen. Auch die ein oder andere Anekdote von Schachprofis, die während einer Partie alkoholisiert eingeschlafen sind, wurde zum Besten gegeben.

Zurück in der Spielstätte versorgte ein Mitglied die anderen mit Keksen und die Pause wurde genutzt, um den IM zu einer Partie Blitz herauszufordern. (Das Ergebnis ist unbekannt, sollte aber nicht weiter überraschen.) So ging es in den Nachmittag. In diesem Teil führte IM Beckemeyer uns auf das Feld der Strategie und es konnten noch mehr Stellungen analysiert und Fragen zur Denkweise, Planentwicklung und Berechnung während einer Partie gestellt werden.

Alles in allem ein gelungener Workshop. Dank geht an IM Beckemeyer für die interessanten Einblicke und an Sven Spickermann für die Organisation.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.